AARBERGERHOF, BERN


Teilsanierung in 3 Etappen  

BAUHERR > UBS Fund Management AG, Basel.
ARCHITEKTUR > 
PHASE 1: Sanierung des überdachten Innenhofes. (1999)
Die denkmalgeschützte Glasbausteinüberdeckung aus den Fünfziger Jahren wurde erneuert und nachträgliche Aufbauten entfernt. Dies erhöhte den Tageslichteinfall im Innenhof. Gleichzeitig wurden die Gebäudefassaden über dem Dach saniert und bauphysikalisch optimiert

PHASE 2: Haustechnische Sanierung. (2002) 
Der Innenhof erschliesst mehrere Läden und ein Restaurant. Die haustechnischen Installationen in diesen Räumen wurden erneuert: Neuinstallation der gesamten Lüftungsanlagen; neue Heizzentrale; neue Beleuchtung im Restaurant; Ersetzen der Elektrohauptverteilung. Die gesamten Arbeiten wurden in einer möglichst kurzen Bauphase abgewickelt, um die Schliessungsdauer des Restaurants auf zwei Wochen zu minimieren 

PHASE 3: 2014 
Die Eingangsfronten und die bestehende Liftanlage werden gemäss aktuellen Brandschutzanforderungen ersetzt. Die Treppenhäuser werden durch zusätzliche Beleuchtung und die Verwendung von hellen Farben optisch aufgewertet. Alle Balkonverglasungen und Radiatoren werden gem. heutigen bauphysikalischen Ansprüchen ausgetauscht. Nasszellen und Küchen werden vollständig erneuert und mit neuen Boden- und Wandplatten ausgestattet. Alle Steigzonen werden optimiert.

 

 

 

EINKAUFSCENTER OTTO`S IN BIEL


Sanierung alte Uhrenfabrik, Neubau Parking

BAUHERR > Otto‘s AG, Sursee
ARCHITEKTUR > Die ehemalige Uhrenfabrik Bulova wurde 1950/51 in der Stadt Biel erbaut. Heute ist es ein Gewerbezentrum. Kennzeichnend ist der monumentale, 140m lange Montagetrakt, dessen Fassade mit Sichtblenden (Aluminiumlamellen) ausgestattet ist. Das leicht abgesenkte Erdgeschoss wird neuorganisiert: Otto`s erweitert die Verkaufsfläche und schafft  Platz für ein externen Fachmarkt. Im Obergeschoss befindet sich die 4 bis 6m hohe Fertigungshalle, die gleichmässig durch Reihenfenster und zwei zentrale Oberlichtbänder belichtet wird. Diese wird saniert und gewerblich vermietet. Hinter dem Längstrakt wird ein neues zweistöckiges Parking erstellt. Die Arbeiten erfolgen in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege 
TERMINE > Bauphase Juni 10 bis Mai 11
BAUSUMME > 9,0 Mio.

 

 

 

EINKAUFSCENTER OTTO’S IN DELÉMONT


Teilabbruch und Sanierung altes Einkaufszentrum, Neubau 3‘000m2 

BAUHERR > Otto‘s AG, Sursee 
ARCHITEKTUR > Das bestehende Gebäudekonglomerat wurde teilweise abgerissen, saniert oder/und neu gebaut. Mittels eines neuen zweistöckigen Stahlbaus konnte die Verkaufsfläche verdoppelt werden. Die Nebennutzungen wurden im Altbau zusammengefasst, die internen Betriebsabläufe optimiert. Optisch können Neu- und Altbau deutlich unterschieden werden 
TERMINE > Ausführung von Mai 08 bis September 08. Der Verkauf wurde während der minimierten Bauphase in einem provisorischen Zelt aufrechtgehalten.

 

 

 

UMBAU | NEUBAU BETONMISCHANLAGE, RUBIGEN


Neubau Betonmischanlage, Restbetonauswaschanlage, Kommandozentrale

BAUHERR > Kästli AG, Ostermundigen
ARCHITEKTUR > Die rot angestrichene Kommandozentrale soll sich als Anlaufstelle der Kunden architektonisch neben den riesigen Türmen der Betonmischanlagen behaupten und diese als Gelenk verbinden. Als erstes Objekt in der Region Bern wird die komplette Gebäudehülle in Misapor-Dämmbeton ausgeführt. Auf eine zusätzliche Dämmung der einschaligen Konstruktion konnte verzichtet werden.
GRAFIK > Auf den Silos wird der Inhalt in hundertausendfacher Vergrösserung dargestellt.

 

 

 

SKATERANLAGE BEIM JUGENDTREFF GOUMOENSSTRASSE, BERN


Bau einer Skateranlage als Teil des Jugendtreffs.

BAUHERR > Stadtbauten Bern 
ARCHITEKTUR > Bau der Skateranlage neben dem BLS Areal Weissenbühl in Kooperation mit dem Jugendamt. 
TERMINE > April 2010 bis Juni 2010
BAUSUMME > 80.000 Fr.